Veranstaltungen / Glaube - Spiritualität - Meditation

Von Maria von Magdala bis Maria 2.0

Was wollen Frauen von und in der Kirche?
Rückblick und Ausblick auf die Bewegung und ihre Ziele

Im Mai 2019 haben Tausende katholischer Frauen ihre Kirche bestreikt. Sie feierten unter dem Titel „Maria 2.0“ eigene Gottesdienste vor der Kirchentüre und setzten ein lautstarkes öffentliches Zeichen, damit die Ämter in der katholischen Kirche endlich auch für Frauen geöffnet werden. Inzwischen gibt es viele neu gebildete Maria 2.0-Gruppen in unserer Diözese, die die Ideen der Bewegung weiterführen und weiterdenken. Doch wie ist der gegenwärtige Stand der theologischen Diskussion, was die Ämterfrage anbetrifft? Welche Chancen hat der synodale Weg, den die Deutsche Bischofskonferenz angestoßen hat? Welche Schritte unternimmt der Katholische Deutsche Frauenbund, um die Themen von Maria 2.0 weiterzuentwickeln? Besteht eine Chance auf Durchsetzung der Forderungen? Wir laden herzlich zu einem Gesprächsabend ein, bei dem uns Claudia Schmidt, Geistliche Beirätin des KDFB Rottenburg-Stuttgart, Rede und Antwort steht.

Montag, 12.10.2020
20:00 Uhr

Weitere Informationen/Besonderes:
Montag, 12. Oktober 2020
20.00 Uhr

Leinfelden-Echterdingen
Kath. Gemeindehaus, Fichtenweg 14

Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Leinfelden-Echterdingen

Zurück zur Übersicht »Glaube - Spiritualität - Meditation«