Vortrag von Markus Grübel MdB vom 20. Januar

Wachsende Vielfalt als Chance für Kunst und Geschichte in den Räumen der Religionen
Zertifikatübergabefeier der Ökumenischen Kirchenführerausbildung in Württemberg

Vortrag von Markus Grübel MdB, Beauftragter der Bundesregierung für die weltweite Religionsfreiheit, zur feierlichen Zertifikatübergabe der ökumenischen Kirchenführerausbildung am Sonntag, 20.01.2019, 14:30 – 17:00

Kirchenpädagogik ist im Zusammenspiel von religions- und museumspädagogischer Bildungsarbeit entwickelt worden, um Inhalte aus Religion und Glaubensgeschichte am Ort des Geschehens mit den Bedürfnissen der Besucherinnen und Besucher zusammenzubringen. Kirchenpädagogik verbindet Inhalte aus Theologie, Geschichte, Kunst und Politik sowie Musik. Kirchenführungen erhalten dadurch neue Impulse, wenn sie sich auf die Moderation des Dialogs zwischen den Menschen und dem Kirchenraum einlassen.

Die Ökumenische Kirchenführerausbildung in Württemberg, eine Kooperation der Evangelischen Landeskirche und der keb – Katholische Erwachsenenbildung der Diözese Rottenburg-Stuttgart, bietet seit mehr als 15 Jahren zertifizierte Bildungskonzepte an, um in Bild und Architektur gestaltete Räume des Glaubens und des Gebets offen zu vermitteln. Kunst und Geschichte in den Räumen der Religionen können eine wichtige Brücke des gegenseitigen Verständnisses sein. Wir verstehen uns und unsere Kursteilnehmenden als Türöffner für religiöse Verständigung im freien Rahmen. Doch mit Toleranz allein ist es nicht getan. Es gilt auch, Interesse für die verschiedenen Religionen und Traditionen zu wecken und zu fördern. Welche Herausforderungen stellen sich angesichts der durchaus immer wieder neu in Frage gestellten „positiven Religionsfreiheit“, der Freiheit zur Religion, für die Kirchenpädagogik?

Sonntag, 20.01.2019, 14:30 – 17:00 UhrStuttgart, Hospitalhof, Büchsenstraße 33
Vortrag von Markus Grübel MdB, Beauftragter der Bundesregierung für die weltweite Religionsfreiheit
Domkapitular Msgr. Dr. theol. Uwe Schwarzenecker
Oberkirchenrat Dr. Norbert Lurz
Anmeldung erforderlich:
Michaela Krapf, 0711 45804-9414
michaela.krapf@elk-wue.de
Kooperationsveranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung Diözese Rottenburg-Stuttgart (keb DRS) und der Missionarischen Dienste der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Die ökumenische Kirchenführerausbildung wird getragen durch ein breites Netzwerk von Ehrenamtlichen, Hauptamtlichen und kirchlichen Dienststellen.
Die AnsprechpartnerInnen finden Sie hier:
www.kirche-raum-paedagogik.de/netzwerk/