Veranstaltungen / Kunst - Literatur - Kultur - Kreatives

Kosmologie im Kirchenbau

In mittelalterlichen Kirchen ist noch heute das damalige Wissen von der Welt wieder zu entdecken. Vieles davon ist uns heute nicht mehr so gegenwärtig, und deshalb ist uns auch das geistige "Kirchenbild" von damals nicht mehr geläufig. Denn es stand in Wechselwirkung mit dem damaligen Weltbild. Ein wichtiger Schlüssel zu Verständnis und Erkenntnis im und am alten Kirchenraum ist das "Quadrivium": Arithmetik, Geometrie, Musik und Astronomie. Diese vier der insgesamt sieben freien Künste waren das Pflichtprogramm im Studium jedes Gelehrten. Alle diese Künste konnten im mittelalterlichen Kirchenbau angewandt werden, mal klarer erkennbar, mal versteckter. Das macht die Erkundung traditioneller Ordnungssysteme im Kirchenbau noch heute zu einer spannenden Geschichte.

Donnerstag, 13.12.2018

Weilheim/Teck

Weitere Informationen/Besonderes:

Donnerstag, 13. Dezember 2018
20.00 Uhr

Weilheim
Kath. Gemeindehaus, Friedhofsstr. 7

Dr. Emanuel Gebauer, Leiter und Geschäftsführer der keb Esslingen

Veranstalter:
Kath. Kirchengemeinde St. Franziskus Weilheim

Zurück zur Übersicht »Kunst - Literatur - Kultur - Kreatives«