Veranstaltungen / Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Konflikte im Kontext der Flüchtlingsarbeit

Für Ehrenamtliche in der Arbeit mit Geflüchteten

Konflikte durchziehen unseren Alltag. Sie sind anstrengend und manchmal verletzend. Konflikte sind aber auch Chancen und können, wenn gut gelöst, Entwicklung ermöglichen und Beziehungen verbessern. Im Kontext der Flüchtlingsarbeit gibt es viele Untiefen, die Konflikte wahrscheinlicher und heftiger machen können: Sprachbarrieren, kulturelle Unterschiede, Leid, Traumata, Machtungleichgewicht, unterschiedliche Haltungen von Haupt- und Ehrenamt, nicht ausreichende Ressourcen und Zeit. Gerade hier ist eine gute Zusammenarbeit und effektive Kommunikation sehr wichtig. Wie kann ich in einen Streit deeskalierend eingreifen? Wie kann ich meine Anliegen so formulieren, dass sie Beachtung finden, ohne dass das Gegenüber auf Konfrontationskurs geht, ohne mich oder das Gegenüber abzuwerten? In diesem Seminar geht es um Grundlagen der Gesprächsführung insbesondere in Konfliktsituationen, als Beteiligter oder Dritter, unter Geflüchteten oder Helfern.

Donnerstag, 19.04.2018

Unterensingen

Weitere Informationen/Besonderes:

Donnerstag, 19. April 2018
19.00 - 21.30 Uhr

Unterensingen
Kath. Gemeinehaus, Schulstr. 64

Andreas Beier, Dipl.-Pädagoge, Mediator, Theaterpädagoge

10 € | zur Übernahme des Teilnehmerbeitrages gehen Sie bitte auf den Träger Ihres AK Asyl zu

Anmeldung:
keb Esslingen bis 5. April
Tel. 0711 - 38 21 74 | info@keb-esslingen.de

Veranstalter:
Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen in Kooperation mit Arbeiterwohlfahrt, Sozialdienst für Flüchtlinge, Esslingen; Evang. Bildungswerk im Landkreis Esslingen

Zurück zur Übersicht »Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit«